Februar 2018

Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28        

Blog Party

  • Köstlich & Konsorten
Blog Widget by LinkWithin

Blog-Log

« Ist das nicht schön? | Start | Nachgemacht: Kräuterbackhendl mit Kartoffel-Radieserl-Salat »

Mittwoch, 05. Oktober 2011

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Tina

Leider hier überhaupt nicht zu bekommen. Interessant fand ich bei einer Führung im Zoo vor 3 Wochen, dass diese von Pferd auf Halb Rind - Halb Pferd umstellen mussten, weil plötzlich in den 90er die Nachfrage nach Pferd zugenommen hatte.

Heidi

Pferdefleisch habe ich mich noch nie getraut zu essen. Vielleicht sollte ich doch mal....schließlich gibt es ja auf dem Rheydter Wochenmarkt einen Pferdemetzger.

Islandgirl

Hallo Jutta, endlich mal ein Taboo Thema geblogt. In Viersen gab es auch immer auf dem Wochenmarkt einen Pferdemetzger, das Rauchfleisch, sage ich Dir, vom Feinsten. Ich habe fueher dann auch oft Pferdegulasch, Sauerbraten und Pferdesteak gemacht. Hier auf der Insel kann man es sich wirklich nicht vorstellen Pferd zu essen, barbarisch ist das, da gibt es meines Wissens kein Outlet dafuer, schade. LG
Gudrun

Evi

Ich hatte neulich in Fallersleben eine 1a Pferdebratwurst, ich hab meinen doppelten Jahreskonsum also auch schon intus. ;) Pferd gibts hier in der fränkischen Pampa gleich gar nicht zu kaufen, vor Jahren gab es mal einen Gasthof, der hieß "Zum Alten Esel", der hatte immerhin, wie der Name schon sagt, Esel im Programm. Ist auch lecker. Nachdem mein Opa Hufschmied war, gab's die Pferde bei uns als ich klein war meistens zum Geld dran verdienen, nicht zum Aufessen.

Klärchen Kompott

...hier im Ruhrgebiet ist Pferdefleisch ja nicht so unüblich und auf dem Markt ist es auch zu bekommen, aber ob ich das jemals probieren werde weiß ich noch nicht...

HellaS

"Pferde sind vorne und hinten gefährlich, in der Mitte unbequem."
- Ian Lancaster Fleming -

Na, im Magen scheinen sie ganz erträglich zu sein :-)
Ich werde ab heute die Pferdekoppel auf meinem Weg zur Arbeit mit ganz anderen Augen sehen... aber *pssst*... nix den Kindern sagen!

LG Hella

Petra aka Cascabel

Die Komposition mit dem Kompott dünkt mich richtiggehend schweizerisch. Isst man das bei euch auch so?

Hier steht auf dem Viechtacher Markt immer ein Stand mit Pferdewurst und in Deggendorf (30 Minuten Fahrzeit) gibt es eine Pferdemetzgerei.
http://www.pferdemetzgerei-veit.de/

Magdi

Ja, bei vielen Menschen ist das, als ob man eine Katze oder Hund verspeisen würde. Ich habe auch schon Fohlenfleisch gegessen, es war ausgezeichnet. Leider Ist die Beschaffung ein Riesenproblem.

Schnuppschnuess

Da schlägt das Rheinland wahrscheinlich wieder durch. Dass die Schweizer auch so komponieren, wusste ich nicht. Zu Nudeln mit Gulasch esse ich immer Kompott. Wenn es fehlt, dann ist für mich das Gericht nicht rund. Norbert hingegen kannte diese Zusammenstellung nicht. Er mag eher Salat zu solchen Gerichten. Auch Sauerbraten ohne Kompott ist nur halb so schön. Wenn überhaupt...;-)

Schnuppschnuess

Ich schweige wie ein Grab - und lache mich gerade schief, wenn ich mir vorstelle, wie du sabbernd die Tiere beäugst.

Schnuppschnuess

Wenn du es als Sauerbraten verzehrst, dann wirst du dich nur über die schöne Fleischqualität wundern. Ansonsten schmeckt es ganz normal, das könnte man Jedem vorsetzen, ohne dass er es merkt. Beim Gulasch hat man aber schon ein anderes Geschmacksempfinden, es erinnert an eine Mischung aus Rind und Wild.

Schnuppschnuess

Em Vie-sche auf dem Markt, das kann ich mir gut vorstellen, wie da das Rauchfleisch schmeckte. Dass im Land der reitenden Royals Pferde nicht auf den Teller kommen, hab ich mir schon gedacht. Schade eigentlich, als Futter für die Jagdhunde werden sie bestimmt verwertet, ohne dass sich darüber ein Mensch aufregt.

Schnuppschnuess

Au ja, Eselswurst. Salami aus Eselfleisch schmeckt hervorragend, hab ich schon oft gegessen. So einen schönen Pferdeknacker könnte ich jetzt auch vertragen. Mit Kartoffelsalat. Ich mag Pferde übrigens auch lebendig sehr gerne, ich finde, sie riechen so gut.

Schnuppschnuess

Versuch's doch mal als Sauerbraten, das wird dich bestimmt überzeugen. Schön süß-sauer, ein paar Rosinen rein, viel Sauce und dann das zarte Fleisch. Schmeckt wirklich toll. Viele Grüße in die alte Heimat - der Markt in Rheydt ist wirklich schön, gell? :-)

Schnuppschnuess

Das ist ja interessant, dass die Leute den Tieren das Futter wegschnappen :-) . Für die Zoos ist das womöglich ein herber finanzieller Einschnitt? Den Viechern wird's egal sein.

Schnuppschnuess

Komisch, gell? Ich würde aber auch Katze und Hund probieren, obwohl Hund nicht gut schmecken soll. Im Krieg und in der Hungersnot nach dem Krieg hat man hier die Katzen als "Dachhasen" verspeist. Was bei uns verpönt ist, ist in anderen Ländern üblich, denkt man an die Meerschweinchen in Peru. Wir haben lange Zeit Meerschweinchen als Haustiere gehalten, aber als ich einmal einen Bericht über Südamerika sah, unter anderem mit der Zubereitung von diesen putzigen Viechern, bekam ich richtig Appetit auf so ein Stückchen Fleisch. Es sah wirklich lecker aus.

Was ich nicht mag ist Hirn. In manchen Ländern isst man Ziegen- und Schafsköpfe komplett. Da würde ich auch auf die Augen verzichten (schüttel), die dort als Delikatesse gelten. Bries mag ich nicht, hab ich schon probiert. Aber sonst fällt mir gerade nichts ein, was ich nicht wenigsten in winziger Menge probieren würde. Wenn man sich vorstellt, dass wir Wurst im Naturdarm essen. Ich habe schon Därme gewaschen, also, da ist mir so ein schönes Stück Pferd eindeutig sympathischer.

lamiacucina

Bei uns sind es immerhin rnd 500 g pro Jahr und Nase. Wobei 3/4 des kulinarisch verwerteten Pferdefleisches in der italienischen und französischen Schweiz konsumiert

Petra aka Cascabel

Sauerbraten ess ich gerne mit Backobst, das hab ich in Kiel kennen und lieben gelernt :-)

Turbohausfrau

Hier in Wien wüsste ich sogar, wo man Pferdefleisch bekommen kann, aber ich hab da eine ziemliche Hemmschwelle. Hundefleisch habe ich schon einmal in Marokko gegessen, allerdings nicht wissend, dass es Hundefleisch war, das habe ich erst im Nachhinein erfahren. War grauslich - allerdings wie fast jedes Fleisch, das ich in dem Urlaub gegessen habe. Und ich hätte das Hundefleisch sicher nicht essen können, wenn ich gewusst hätte, was es war.

Schnuppschnuess

Oh, in Marokko haben wir tolles Fleisch gegessen. Prima Geflügel, wunderbare Pasteten - das Essen war wirklich gut. Wer weiß, vielleicht gab es ja auch mal Hund und ich wußte es nicht ;-)?

Schnuppschnuess

Erstaunlich, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind. Immerhin 78 Pferdemetzger in der Schweiz und nur 100 in Deutschland - da sieht man schon, wie wenig Bedarf hier besteht. Hast du schon mal "Mostbröckli" gegessen?

Micha

Pferd ist auf jeden Fall einen Kumpel essen. Aber ich kann nachvollziehen, dass andere da weniger befangen sind wie ich. Bei Eselsalami haben ja auch wenig Probleme. Und bei Hase und Reh tue ich mich gleichfalls schwer. Hey, Hase?!

Aber Kälber sind nicht minder süß und die kann ich essen. Ich glaube, bei dem Thema verhedder ich mich. Aber Pferd werde ich wohl nur dann essen, wenn ich in Not bin. Kollege halt ;)!

Wobei Gulasch und Kompott - da bin ich wieder voll dabei!

Claus

NoGo! Meine Tochter würd´ mich alle machen.

Jutta

Irgendwie kann ich es ja verstehen - aber bei mir kommt erst das Fressen und dann die Moral - zumindest beim Pferd, ansonsten bin ich meist brav :-)

Jutta

Würdest du es denn heimlich essen?

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat.

Ihre Daten

(Ihre Name und Ihre E-Mail-Adresse sind erforderlich. Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)

Don't ask me...

Durchsuche mich!


Wer suchet, der findet!

Print Friendly and PDF