April 2017

Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Blog Party

  • Köstlich & Konsorten
Blog Widget by LinkWithin

Blog-Log

« Die Schnuppschnüss hat Geburtstag, fallerallalaah... und futtert Ovo Cream-Orangen-Gugelhupf (M) | Start | Sachertorte mit Johannisbeergelee (M/TM) »

Freitag, 12. August 2011

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

zorra

Ein Piccolöchen? Ich würde sagen du hast dir ein Grandissimo verdient. ;-) Und das mit dem Logo ist wirklich ein Zeichen...

Alex [Chef Hansen]

Piccolöchen!? Für den Knaller-Beitrag möchte ich dir persönlich ein Fläschchen vorbeibringen! Ganz großes Kino - vielen vielen Dank :)

nata

Das ist jetzt sicherlich der Beginn einer ganz strengen Schweinebauchdiät, oder?

Alice

Ich muss ja gestehen, dass ich noch nie Schweinebauch gegessen hab, aber nach diesem phantastischen Beitrag sind die Chancen enorm gestiegen! ;-)

Schnuppschnuess

Das mit dem Logo war wirklich erstaunlich. Ich habe zwischendurch immer mal wieder versucht, eins einzubinden, immer ohne Erfolg. Und jetzt, schwupps, alles paletti. Wie schön!

Schnuppschnuess

Hach, Chef, ich werde ja rot - für dich ist mir doch kein Eintrag zu lang :-)

Schnuppschnuess

"I think this is the beginning of a beautiful friendship."

Heike

HAHA!
Bis zum Kennenlernen des Ehemanns konnt ich exakt folgen: So lief das bei uns auch.

Aber bei Gott! Schweinebauch! Der Himmel auf Erden! Auch hier gibt es Wellfleisch und was sonst soll man denn zu Sauerkraut oder sauren Linsen essen?

Scheiss aufs Fett, das Ding schmeckt einfach :)

Gepoekelt! Gepoekelt und gekocht - gepoekelt und getrocknet - gepoeckelt, getrocknet und gekocht - nur gekocht - gegrillt - in jedweder variation zusaetzlich geraeuchert.
In meinem Kuehlschrank ist immer immer immer Dörrfleisch, also gepoekelter getrockneter Bauch. Ohne koennte ich gar nicht...

Wie waere es eigentlich mal mit einem Blogevent ueber "gruenen Speck"?
:)

*kiss*
Heike

Schnuppschnuess

Sehr zu empfehlen, musst du wirklich mal ausprobieren. Als ich die Schweinbauchscheiben nach dem Garen sah, konnte ich mir nicht vorstellen, was das Backen im Ofen noch rausreissen soll. Aber dann...

Schnuppschnuess

Heike, wieviele Piccolöchen und Kräutersträuße hattest du heute? :-)

Dörrfleisch, was bei uns im Rheinland geräucherter durchwachsener Speck heißt, ist hier auch immer im Vorrat. Und ab sofort gibt es das Teufelszeug hier bestimmt öfter. Das war so lecker!

Oh, gepökelt in Erbseneintopf, das ist bestimmt auch gut.

Heike

Du hast mit Sicherheit schon Schweinebauch gegessen. Unbewusst vielleicht, aber man kommt nicht drum rum.

Heike

Piccolöchen gibts bei Lanz gleich, gell? :D

Es ist immer das gleiche Stück "Fleisch", ob Wammerl oder Dörrfleisch, Speck oder Bauch oder Pancetta oder wie auch immer genannt. Das Fett gibt den Geschmack. Es ist immer die Bauchdecke des Schweins.
Jeder hat das schon gegessen.

Wer einen stabilen Keller hat, kann sich seinen Bauch recht leicht selbst aufhängen.


Gabi

Liebe Jutta, bis zum Abschnitt "Ab und an wurde Wellfleisch serviert" hätte das eine Beschreibung meines Kindheitsessens sein können ;-) Allerdings lautete meine Schlussfolgerung: Bääh, gekochtes Wabbelfett... Schweinebauch habe ich seitdem nie wieder angerührt, auch nicht vom Grill und obwohl deine Version toll aussieht, werde ich sie nicht versuchen ;-)

Küchenschabe

Wow, das klingt überwältigend, dabei hab ich grad gefrühstückt ;-). Ich hab noch keine Frage zum Rezept, das ich bald nachkochen möchte: ich kann bei meinem Ofen die Backofentür nicht angelehnt lassen, da startet er nicht - hast du einen Tipp für mich, wie es trotzdem so knusprig gelingen könnte?

islandgirl

Hallo Jutta, toller Post, ich lache noch, das Gesicht des Gatten kann ich mir lebhaft vorstellen. Hierzulande ist der Schweinebauch übrigens längst rehabilitiert - mit Recht finde ich. Als wir noch Jäger und Sammler waren, haben wir das Zeugs auch nicht weggeworfen.... und in der richtigen Zubereitung ab und zu genossen, schmeckt es schon gut!
LG
Gudrun

lamiacucina

Hohe Speckschule. Gratuliere. Nichts für Filetesser.

Schnuppschnuess

Tja, wenn der kleine Hunger kommt, da hilft auch kein Frühstück kurz zuvor *ggg*

Ich würde die Scheiben entweder mit Sichtkontakt grillen oder aber wie beschrieben backen und die Tür immer mal wieder kurz öffnen, damit der Dampf abziehen kann. Ich würde dann auch weniger Flüssigkeit verwenden, das Fleisch nur mit jeweils ungefähr einem Esslöffel Bratensaft benetzen und ab in den Ofen.

mel

Das sieht super aus! Da hast Du Dir ein ganze "Maß" verdient!

Barbara

Haha, ich muss grad lachen: Barbaras Speckring und Juttas Schweinebauch. Sorry, couldn't resist... Aber dieser Event ist echt der Hammer. :-))

Das untere Foto über dem Rezept - das ist der absolute Knaller, dafür kriegst Du von mir einen sieht-genial-aus-Preis - da könnte ich mich reinlegen!!!

Ich liebe ja sowieso diese Schwabbelsachen... Super geschrieben, Gratulation.

Sivie

Schweinebauch gab es früher bei meiner Oma, knusprig gebraten, aber wie du kam ich auch irgendwann davon ab. Dein gebackenes Stück sieht schon lecker aus, aber ich glaub ich kann mich dazu heute nicht mehr durchringen. Kruste geht, aber das wäre mir zuviel Fett auf einmal. Das Rezept speicher ich natürlich trotzdem, frau weiß ja nie...

Angelika

Hallo liebe Jutta, was für ein schönes Posting! Da kriegst Du von mir einige Piccolöchen (oder wie Du das auch nennst). Ich mag vor allem diese Kindheitserinnerungen, die sind immer ein wenig verklärt und daher doppelt schön, nicht wahr? Ansonsten schreibe ich Dir gleich noch mehr, hab mich seeeehr gefreut gestern... Dicke Umarmung aus Wien, Angelika

multikulinaria

Wie immer köstlich! Obwohl ich vom speckigen Schweinebauch noch immer nicht restlos überzeugt bin. Dass Dein Mann bekehrt wurde, spricht allerdings deutlich für Köchin, Rezept und Zutat.

Eines habe ich trotz des detaillierten und facettenreichen Berichts trotzdem nicht geschnallt. Warum sortierst Du Dillsamen (r)aus???

Schnuppschnuess

Ich glaube, die Wocheneinteilung des Speiseplans war früher usus - Norbert kennt das auch so. Er träumt heute noch von den Pfannkuchen mit Fleischresten und Sauce am Montag.
Das Speck haben wir auch nicht komplett gegessen, aber das Fleisch war so zart und schmackhaft, wirklich ein Genuss.

Schnuppschnuess

So lange wir kein Wal- oder Robbenspeck essen müssen... :-)

Schnuppschnuess

Man dankt :-)

Schnuppschnuess

Ich komme drauf zurück :-)

Schnuppschnuess

Ist es nicht herrlich, wenn so ein Speckring nahtlos in einen Schwabbelbauch übergeht? Das ist alles der Chef schuld!

Schnuppschnuess

Ja, kann ich auch verstehen. Aber das saftige Fleisch (leider recht wenig) war schon toll.

Schnuppschnuess

Hallo Angelika, so ein Piccolöchen nehme ich doch gerne - wir springen hier vor Vorfreude im Dreieck, wie toll, dass es genau zu diesem Termin geklappt hat.
Ach ja, die Kinderzeit. So ganz rosarot sehe ich sie nicht, aber es gab schon viele Situationen, an die ich mich heute wohl anders erinnere. Zum Beispiel habe ich nur heiße Sommer im Gedächtnis, die wahrscheinlich genau so durchschnittlich waren, wie die Sommer in den letzten Jahren. Wie schön, dass das Gute bleibt und das Mittelmaß in der Versenkung verschwindet :-)
Ich melde mich morgen ausführlicher bei dir... liebe Grüße

Schnuppschnuess

Hi Peggy, man muss den Speck nicht komplett aufessen. Aber er gibt dem Fleisch so eine schöne Zartheit, die ist wirklich toll.
Dillsamen musste ich deshalb aus dem Gurkengewürz klauben, weil ich sie für diese Gewürzmischung zum Einreiben benötigte. Allerdings hatte ich keine Dillsamen im Vorrat und im Garten hatte er noch keine Samen angesetzt. Das war vielleicht eine Aktion..

Deichrunner's Küche

Zum Schweinebauch sag ich jetzt mal nichts....da kann ich einfach nicht mit, tut mir leid. ;-)
Aber dein posting wieder = einsame spitze; schreib bitte endlich mal einen Roman: ich werde deine erste und treueste Leserin sein!

Was hast du da für einen tollen Kochbuchständer, das sieht sehr praktisch aus?!

Petra aka Cascabel

Urlaubskoffer sind gepackt (yeah! ein positives Zeichen!), ich setz' mich grad noch mal zum Durchschnaufen an den PC - und was entdecke ich da? Das wäre mir wegen Köln doch fast durch die Lappen gegangen! Du hattest es ja schon angekündigt, aber dass so ein Knaller rauskommt, große Klasse! Wird unter Garantie nachgekocht!

Mindestens genau so große Klasse ist wieder mal dein Blogeintrag. Die Anregung von Eva solltest du dir tatsächlich ernsthaft (kannst du das überhaupt? ;-)) überlegen.

Bis die Tage (seh ich da eine Verabredung in einer östlich gelegenen Hauptstadt? Wenn ja - viel Spaß!)

Schnuppschnuess

Juhu, wenn ich Koffer lese, dann mache ich Freudensprünge - wie toll! Das ist ja wunderbar, eine ganz erholsame und entspannende Zeit wünsche ich euch.

Das mit dem notwendigen Ernst dürfte schwierig werden, deshalb schreibe ich nur für euch brave Schnuppschnüss-Leser und nicht für den schäbigen Rest, so!

Mit dem Blick in die Kristallkugel liegst du richtig - wir feiern dort Norberts Geburtstag. Zum 50. waren wir in Venedig, zum 55. essen wir ein venezianisches Menü. Ich freue mich schon so. Dauert aber noch ein paar Wochen. Ich bin so angetan von dem schönen Kochbuch, dass wir einfach mal hinfahren müssen.

Gute Reise!

Schnuppschnuess

Das Lesen des Blogbeitrages verpflichtet nicht zum Essen von Schwabbelfett :-) Bei diesem Thema gibt es entweder ganz oder gar nicht - dazwischen nur wenig, oder?

Hach ja, manchmal da klappt das Schreiben wie geschmiert, so wie bei diesem Eintrag. Ein anderes Mal finde ich keinen Einstieg - so geht auch schon mal ein Gericht verschütt, das ich eigentlich posten wollte.

Der "Kochbuchständer" ist eigentlich ein Bett-Tablett, das ich umfunktioniert habe. Gab's mal beim Discounter. Schön ist, dass man etwas drunter stellen kann und das Geschriebene auf Augenhöhe ist - ab einem gewissen Alter ist man für solche Feinheiten empfänglich :-)

Claus

Boah, ich kanns kaum abwarten, die Nummer nachzumachen. Supergut! Und du hast den Bauch tatsächlich 2 Jahre im Tiefkühler gehabt?

Schnuppschnuess

Ja, die Schwabbelwampe war wirklich zwei Jahre im Tiefkühler - ich bin da ziemlich schmerzfrei. Wenn der Ötzi Jahrhunderte im Eis einigermaßen ansehnlich (hust) übersteht, dann so ein fettes Schweinchen bestimmt. Ich packe allerdings das Fleisch, das ich einfriere, immer separat in Folie ein. Also nicht eingeschweißt, sondern gut in Frischhaltefolie verpackt und dann noch mal eingetütet. Da kann eigentlich nix passieren.

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat.

Ihre Daten

(Ihre Name und Ihre E-Mail-Adresse sind erforderlich. Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)

Don't ask me...

Durchsuche mich!


Wer suchet, der findet!

Print Friendly and PDF