September 2017

Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Blog Party

  • Köstlich & Konsorten
Blog Widget by LinkWithin

Blog-Log

« Gehirnjogging: Wo waren wir bloß??? | Start | Frohe Ostern mit Hasenpasta »

Samstag, 23. April 2011

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Barbara

Ich habe schon lange keine Abos mehr und kaufe mir dann immer mal eine Zeitschrift, wenn ich gerade Lust darauf habe. Mir reichen schon die beiden lokalen Tageszeitungen, die mir ständig ein Komplettabo verkaufen wollen (ich habe nur ein Samstagsabo). :-(

Aber die Schenkel gefallen mir. Und die Mayo mit dem Joghurt drin auch.

Christel

Machst du die Majonaise mit gekochtem Eigelb? Ich vertrage kein Bärlauch, ich versuche die Majonaise mal mit Knoblauchrauke.

Schnuppschnuess

Wir reduzieren momentan auch drastisch, im Laufe der Zeit waren doch eine Menge Abos abgeschlossen worden, die nicht nur aufgrund solcher Vorfälle ins Jenseits befördert werden. Tut gar nicht weh :-)

Uns hat die Bärlauch-Mayo unheimlich gut geschmeckt, nicht nur zu Fleisch ist sie sehr zu empfehlen.

Den Blick aus dem Küchefenster habe ich gebannt, wird nächste Woche gebloggt.

Schnuppschnuess

Ich habe mich auch gewundert über das gekochte Ei. Ich weiß ja nicht, welche Voraussetzugen erfüllt sein müssen, damit sich eine Sauce Mayonnaise nennen darf. Als Pesto oder Kräutersauce wäre die Mayo bei mir auch durchgegangen. Ich glaube, hier muss man ein wenig großzügig sein. Geschmeckt hat sie, egal wie sie auch heißen mag :-)

Barbara

:-)

Christina

Das mit dem gekochten Ei war mir auch erst suspekt - aber wie du sagst, Hauptsache, es schmeckt! Hach ja, und Kochzeitschriften... Ich ärgere mich auch oft über zu viel Werbung (vor allem finde ich es seltsam, wenn ein Magazin, das offensichtlich etwas auf sich hält, Werbung für Tütensaucen etc. abdruckt), aber ach, das Fleisch ist schwach und die Heftchen landen doch fast immer in meinem Einkaufskorb.

Jutta

Stimmt, diese Werbung für Fertiggedöns finde ich auch zum Piepen. Noch schlimmer ist ja, dass die Fernsehköche für fix und foxi Werbung machen. Ich gehe dann einfach mal davon aus, dass sie die guten Sachen, die sie uns schmackhaft machen wollen, auch in ihrer Küche verwenden :-)

Mein Mann hat mir kürzlich mal ein paar englische Kochzeitschriften mitgebracht, allerdings so Vierteljahreseditionen zu bestimmten Themen wie Backen oder Schnelle Küche. Die fand ich richtig toll, die kaufe ich jetzt mal öfter.

Hesting

Gut, daß Du mich daran erinnerst, daß ich noch Eier daheim habe. ;)

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat.

Ihre Daten

(Ihre Name und Ihre E-Mail-Adresse sind erforderlich. Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)

Don't ask me...

Durchsuche mich!


Wer suchet, der findet!

Print Friendly and PDF