Oktober 2017

Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Blog Party

  • Köstlich & Konsorten
Blog Widget by LinkWithin

Blog-Log

« Süßkirsch-Schnitten (M) | Start | Eingemacht: Süßkirschen im Glas »

Mittwoch, 21. Juli 2010

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Shermin

Super. Jetzt sitze ich hier vollkommen ausgegungert und giere nach Kirschröster und Knusperwaffeln. ;-)
Das Rezept ließt sich wirklich zum reinbeißen lecker.

Liebe Grüße

Sus

Summ summ summ - aber das machen wir doch gerne, wenn so schöne Rezepte dabei herauskommen. Reiner Eigennutz, weißt Du? :-D

Liebe Grüße, Sus

Schnuppschnuess

Ich sabber hier auch auf die Tastatur - das Zeug ist nämlich schon längst weggefuttert und kein Ersatz in Sicht. Heul!

Schnuppschnuess

Ganz schön gewieft :-)

Ich bin ja froh, dass ich es endlich mal geschafft habe, teilzunehmen, und nicht auf den letzten Drücker, ich hoffe, das bleibt so.

lamiacucina

das musste ja gut werden, mit Portwein. Nun sind hier die Kirschen wegen der Hitze schwarz und überreif. Zu spät zum nachkochen. Nächstes Jahr gerne. Ich speichere mir das mal ab.

Schnuppschnuess

Ich habe im engen Kontakt mit der Kirschenbäuerin gestanden und quasi auf Zuruf die Früchte erstanden. In diesem Jahr war das Zeitfenster sehr eng, aber die Qualität wegen des Wetters ganz wunderbar.

Toni

Kirschen einwecken steht noch auf meinem Programm. Damit das noch was wird muss ich mich dieses Wochenende echt ranhalten. Die Waffeln mit Sahne dazu sind ein Traum.

Suse

Wie? Schon aufgegessen? Da lohnt ja das Einwecken gar nicht?
Kirschen pur friere ich lieber auf einem Blech ein und vakuumiere sie dann. Aber das Kirschenröster klingt toll, das könnte ich mal mit meienr TK-ware ausprobieren.

Magdi

Bei uns sind die Kirschen wesentlich früher reif. Vielleicht aus höheren Lagen wären noch welche zu bekommen, dann werden sie allerdings teuer.

Sabine

Das klingt ganz wunderbar. Wir mögen Waffeln mit Sahne und Kirschen vor allem im Winter, da lohnt sich doch das Einwecken. Wie macht man das denn im normalen Backofen oder im Manz? Gleiche Zeit und Temperatur?

Schnuppschnuess

Ich habe für die frühen Kirschen 3,20 Euro das Kilo bezahlt und für die etwas späteren 2,80 Euro - wenn ich sehe, was 3 Kilometer weiter im Markt für die Kirschen verlangt wird, nämlich 5 Euro, dann ist das wohl ein traumhafter Preis.

Schnuppschnuess

Ich war ja auch nicht doof und habe noch einen Teil der Kirschen eingefroren. Aber es gibt ja soviele tolle Rezepte mit den Kirschen. Ich überlege wirklich, noch eine TK-Truhe zu kaufen. Wir haben ja erst zwei....

Wir haben übrigens noch Kirschröster, da habe ich mich weiter oben unverständlich ausgedrückt. Nur Waffeln, Sahne und Kirschröster sind alle und aus Zeitmangel kein Ersatz in Sicht. Aber ich habe zu wenig davon gemacht, zwei Gläschen sind nur noch da, viiiiieeeeel zu wenig.

Schnuppschnuess

In den nächsten Tagen kommt auch noch ein Eintrag zum Kirschen einwecken. Der ist für Sonntag (oder Montag?) vorgeschrieben, weil wir dann in Urlaub sind.

Schnuppschnuess

Im Buch steht, dass man ein Küchentuch in die Fettpfanne des Backofens oder in einen Bräter legen soll; darauf dann die Gläser setzen. Die Fettpfanne zur Hälfte mit Wasser füllen (kaltes Wasser - kalte Gläser // heißes Wasser - heiße Gläser) und eventuell mit feuchtem Zeitungspapier belegen, damit die Gummiringe nicht zu heiß werden.

Backofen auf 160° stellen. Sobald die Flüssigkeit im Glas zu perlen beginnt, 20 Minuten lang einkochen.

Magdi

Da hast du vollkommen recht! Bei uns bezahlst du auch über € 5,00, das ist wirlich ein stolzer Preis.

Steph

Puuuh, ich hab schon gefürchtet, Du findest das Eisen nicht so dolle - nu bin ich erleichtert ;o)

Den Kirschröster werd ich am Wochenende gleich mal nachmachen (natürlich ohne Zimt ;o) ) und dazu gibt's dann leckere Waffeln - das wird ein Fest!

Schnuppschnuess

Ich hänge immer mit den Beiträgen, dein Öl muss ich auch noch verbloggen, das sieht so schön aus... vielleicht schaffe ich es ja doch noch in diesem Jahr :-)

Das Waffeleisen ist super, ich bin richtig froh, dass ich es gekauft habe. Und zu dem Preis... da kann man nicht meckern. Demnächst werde ich mal die diversen herzhaften Varianten ausprobieren, die du vorgestellt hast. War ein prima Tipp!

tobias kocht!

Das hätte ich jetzt gerne zum Frühstück.

Sabine

Hallo Jutta,
du hast doch sicher das Rezept schon mit weniger Zucker wiederholt, hast du eine neue bessere Zuckermenge herausbekommen?

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat.

Ihre Daten

(Ihre Name und Ihre E-Mail-Adresse sind erforderlich. Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)

Don't ask me...

Durchsuche mich!


Wer suchet, der findet!

Print Friendly and PDF