April 2017

Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Blog Party

  • Köstlich & Konsorten
Blog Widget by LinkWithin

Blog-Log

« Mars Attacks? Es war'n die Schweizer: Chnopf-Zopf (M) | Start | Dem Herrn Paulsen sein Rezept: Rote-Bete-Risotto mit Birnen »

Montag, 08. Februar 2010

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Petra aka Cascabel

Jutta, du bist Spitze! Jetzt musste ich gerade auch ganz doll lachen. Aber deine Eier mit dem Spinat sehen phänomenal klasse aus :-)

Schnuppschnuess

Und ich freue mich schon auf den nächsten Besuch in Kölle, wenn ich im Gegenzug für euch ein paar Kölsch mittrinke :-)

PS: Irgendwie sind das ja auch deine Eier - Momofuku rules!

Heidi

Jutta deine Eiergeschichte ist DER HAMMER!!! Du bist echt Klasse! Und übrigens sehen sie toll aus!

Kaoskoch

Jutta, die Geschichte ist klasse!

Und ich frage mich gerade, wie lange die Eier wohl im Tischdampfgarer brauchen. Das muss ausprobiert werden, auch wenn der Gatte dann wieder erwägt, mich Ochsenzoll zu bringen ...

Schnuppschnuess

Und dazu dann so eine schöne Scheibe Chnopf-Zopf...

Schnuppschnuess

Dein Mann soll dich lieber hierhin bringen. Ich war ja früher mal Altenpflegerin und hatte häufig mit Sonderbaren zu tun, du bist also bestens aufgehoben. Und bei der Beschäftigungstherapie in der Küche habe ich dann Gesellschaft, seltsam wie ich bin :-)

Obwohl, eigentlich wollte ich ja umziehen. Ich mache dann lieber mal ambulante Pflege und komme vorbei :-)

nata

Coole Aktion :o) Aber richtig cool bist Du erst, wenn Du das beim nächsten Hotelfrühstück so bestellst. Der Kellner fragt: " Wie hätten Sie ihr Ei denn gerne?" Und Du erklärst ihm, dass es praktisch nur genießbar ist, wenn es eine Stunde bei 62°C gedämpft wurde. :o))

lamiacucina

Die Entschleunigung des Lebens hat auch was für sich.

nata

@Robert: Genau! Immer diese Hektik beim Frühstück...

Christel

Machen 8 Grad mehr einen großen Unterschied? Ich hab nur den Tm und keinen sep. Dampfgarer. .... ach was, ich kaufe gleich Eier und werde berichten!!! *ggg*

Schnuppschnuess

Das ordere ich ab sofort immer - am Abend zuvor, damit meine kostbare Zeit nicht gestohlen wird von den Lakaien. Zur Erinnerung:

http://www.mini-url.de/6gvnd

Schnuppschnuess

Hach ja...

Schnuppschnuess

Da hat Petra ja was angerichtet! Ich bin gespannt und kann mir gut vorstellen, dass es auch mit 70°C funktioniert.

Sivie

Für pochierte Eier konnte ich mich bisher nicht begeistern, aber das scheint ja ansteckend zu sein. Ich wundere mich nur, wie schnell deine Haare wachsen, kaum schaum man mal einen Tag nicht hier rein.

BrigitteT

Toll, die Eiergeschichte. Ich habe die Aktion schon bei Petra verfolgt. Sag mal, müsste das nicht auch im Crocky (Siebeinsatz)auf Low gehen? Dampfgarer habe ich leider nicht und kriege ich wahrscheinlich auch nicht. Ich werde es einfach mal testen.

Schnuppschnuess

Hallo Brigitte,
das wäre die sechste Variante (du, Petra, Claudia (foolforfood), Christel (koch-und-back-oase), Martin (kochessenz) und ich)- au ja, probiere es mal aus. Vielleicht kannst du mit einem Thermometer die Temperatur kontrollieren. Das interessiert mich!

Schnuppschnuess

Psst!

Claus

Dat is ja wie´ne Epidemie, dat mit dem Pochieren, ich glaub ich hol den Glühweintopf mal aussem Keller...

Schnuppschnuess

Du sollst pochierte Eier machen, keinen Glühwein trinken, leeve Jong! :-))

Ulrike

Das habe ich letzte Woche in N3 gesehen.

http://www3.ndr.de/sendungen/s-h_magazin/rezepte/index.html?sdgid=13&id=6217

Geht auch im Backofen bei 80 °C :-)

Petra aka Cascabel

Interessant! Aber wie wir wissen, reichen auch 45 Minuten - man muss es ja nicht übertreiben ;-)

Schnuppschnuess

Aha, das ist ja auch interessant! Das Dampfgarer-Ei könnte man nach 1 Stunde nicht so auf das Tatar setzen. Das wäre zu flüssig und müsste noch nachgegart werden. Alledings habe ich die kalten Eier in den kalten Dampfgarer gelegt. Würde ich das Gerät vorheizen und die Eier zimmerwarm verwenden, könnte es hinhauen. Ich habe da eine Idee....

Christel

Nachgemacht im TM
60 min/60 Grad
danach kurz in die Pfanne ...... Perfekt!
Der Schritt muß aber sein , ansonsten ist es noch zu roh/weich! ( Für einen eigenen Blogbeitrag fehlt mir im Moment die innere Ruhe.)

Schnuppschnuess

Ach super! Waren es 70° oder 60°? Bei mir ist es auch so, irgendeine Hitze muss noch dran, sonst ist das Ei zu weich. Und was die Ruhe angeht: "Tief einatmen... ausatmen... einatmen... ich bin ganz ruhig... ausatmen....."

Christel

Testphase 1 : 60 °

Christel

Ich habe extra nochmal bei Petra gelesen: Dort steht 60-62 °

ohmmmmm ...

Schnuppschnuess

:-)) Das nenne ich prompte Info!

"....Palmen....Strand...eine leichte Brise umfächelt Ihren gazellengleichen Körper...einatmen....ausatmen.......Sonne.... einatmen....ausatmen..."

Cocktail gibt's später.

peppinella

Jutta, dazu von mir nur ein wort (obwohl es mir ja immer schwer fällt, mich kurz zu fassen). na gut 2 worte:
einfach geil!!!!

Schnuppschnuess

:-)) / Weißt du eigentlich, dass ich immer an dich denke? Eben noch. Und an Herrn P. / Ob er wieder gesund ist. Ob du immer noch einspringen musst. Wann du wieder bloggst. Wie es dir geht. Watt Fastlovend so los ist bei euch. Und so....

Jetzt war ich bei dir gucken und lache mir nen Ast. Die Vögelein vom Bodensee, ich kann nicht mehr.

peppinella

alternativ geht auch: da hat das rote pferd sich einfach umgedreht...seufz......wann kommste mal an den niederrhein, jutta?

Christel

Da fällt mir ein, es steht ja noch ein Blogger-Treffen an! Ich kümmer mich!

Schnuppschnuess

Ja da simmer dabei, datt is prihima, viva kochundbackoase (reim dich, oder ich fress dich)....

BrigitteT

Also der 1. Versuch im Crockpot ist schief gegangen. Ich hatte das Wasser im Topf vorgeheizt auf 60°, die Eier hinein und auf Low gestellt. Die Temperatur bleibt aber nicht bei 60° C sondern steigt auch bei Low bis fast auf 70°C. Man müsste also ständig dabei stehen und die Temperatur überprüfen. Auch das mit dem Siebeinsatz war nicht optimal. Sicher wäre es besser, die Eier direkt in das heiße Wasser zu legen.
Fazit: Nach über 1 Std. und ständigem Regulieren der Temperatur waren die Eier noch fast vollständig roh.
Also gab es ganz normale Spiegeleier. Aber die waren lecker!

Flüge

Das muss ich auch unbedingt mal antesten. Klingt irgendwie ungefählericher als das normale Pochieren und vielleicht bekomme ich es ja hin :) Drückt mir die Daumen.

Schnuppschnuess

Nee, das bringt ja nix. Wenn du daneben stehen musst, hast du ja keine Zeit mehr, deine herrlichen Kuchen zu backen :-)) Super, dass du die Crocky-Methode getestet hast.

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat.

Ihre Daten

(Ihre Name und Ihre E-Mail-Adresse sind erforderlich. Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)

Don't ask me...

Durchsuche mich!


Wer suchet, der findet!

Print Friendly and PDF