August 2017

Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Blog Party

  • Köstlich & Konsorten
Blog Widget by LinkWithin

Blog-Log

« Punschtorte "Biene Maja" (M/TM) | Start | Dreimal (viermal) Madeleines für Whisky-Tiramisù »

Mittwoch, 25. November 2009

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Steph

Mal ganz davon abgesehen, dass die Suppe wirklich toll aussieht und so eben auf meine Nachkochliste gewandert ist (ich hab tatsächlich noch nie eine Maronensuppe gegessen), beneide ich Dich um Deine Strickkunst - ich hab schon Schwierigkeiten, einen Topflappen zu häkeln ... :o(

Barbara

Ich scheitere auch an Topflappen (meine arme Mutter, die bekam so einen Versuch mal geschenkt - Schulkinder zu haben ist halt masochistisch), geschweige denn Socken... Alle Achtung!

Sieht schön und gemütlich aus, wie Du da strickst.

Die Suppe gefällt mir auch. Ich mag Maronen.

Kaffeebohne

Hallo Jutta, na, da gibt es ja noch mehr Foodbloggerinnen mit kreativem Zweithobby, außer mir und Patchwork&Kochen. Ich blogge allerdings getrennt in einem englischsprachigem Blog (http://katjaquilt.blogspot.com)
Ich habe noch TK-Maronenpüree von meiner ungarischen Nachbarin im TK. Dort wird es zusammen mit Schlagsahne als Dessert gegessen, aber ich glaube, da gibt mein Magen auf.

Deichrunner's Küche

Was unsere Jutta nicht alles kann...sogar Socken stricken! :-)
Ich oute mich auch als eine von denen, die schon mit Topflappen Schwierigkeiten hatten. :-)

Ulrike

Socken habe ich zuletzt für Sohn 2 gestrickt ... Zeit, damit wieder anzufangen, dagegen habe ich schon öfter Maronensuppe serviert. Deine klingt köstlich

Heidi

Wow toll Jutta!!! Du strickst! Ich muss jedes Jahr etliche Paar Socken stricken und jetzt fängt sogar mein Töchterlein damit an! Heuer bleibt mir keine Zeit dafür... TM hält mich auf Trab und die Zeit die bleibt bin ich momentan mit Patchwork beschäftigt. Eine Ausstellung der Quiltgruppe steht ins Haus für die muss noch genäht werden. Aber, es kommen auch wieder andere Zeiten! Deine Suppe ist schon auf der Nachkochliste unter Nr.32576 vermerkt lol

Gabi Eberharter

Oh, wie schön Jutta so gemütlich beim Stricken......! Deine Maronensuppe wird auch noch gekocht, schaut ja super cremig aus ;-)))
Ganz liebe Grüße
Gabi

Jutta

Ich hatte zuvor auch noch nie Maronensuppe gekocht und war wirklich sehr angetan.

Das mit dem Sockenstricken ist auch so eine Sache. Mich hat dieses Fersenstricken immer total genervt, bis ich entdeckt habe, dass es eine Bumerangferse gibt. Die ist viel einfacher zu stricken und um es richtig zu lernen, habe ich einen Kurs bei der FBS besucht. Dort gab die Leiterin den Tipp, den Strumpf von der Spitze her zu stricken. Seitdem bin ich im siebten Sockenstrickhimmel. Hast du nicht auch kürzlich mal etwas zum Thema Handarbeiten gebloggt? Oder war das Annikó? Irgendwie habe ich im Kopf, dass du Pullis strickst.

Jutta

Wein war auch noch auf dem Tisch :-)

Ich war als Kind eine absolute Handarbeitsniete. Ich erinnere mich noch an ein Bärchen, das wir in der dritten oder vierten Klasse stricken mussten. Das arme Ding, das sah vielleicht aus. So ähnlich wie das Viech von Mr. Bean, wirklich erbärmlich. Irgendwann hat es dann aber angefangen, Spaß zu machen.

Barbara

Na, vielleicht wird das bei mir noch! ;-)

Bin echt begeistert, wie Du das hinkriegst. :-)

Jutta

Mönsch Heidi,

Du bist aber auch ein Tausendsassa - was du alles kannst. Falls du mal Zeit hast, schreibe mir mal, wie es mit dem TM so läuft.

Zum Stricken: Mit den neuen Garnen, die von selbst Muster bilden, macht es noch viel mehr Spaß. Als wir vor zwei Jahren in der Steiermark waren, da kam mir auf dem Höllsteig eine Frau entgegen. Ein Blick und ich sage zu ihr: "Sie waren gestern auf dem Dachstein." Die guckt mich entgeistert an und sagt:"Woher wissen Sie das?" Ich: "Ich habe Sie an den Socken erkannt." Danach haben wir uns kugelig gelacht.

Übrigens kommt mir die Nummer deiner Nachkochliste sehr bekannt vor. Die steht auf meiner Liste irgendwo in der Mitte, hihihihhi.

Jutta

Katja, ich bin platt! Was du gefertigt hast, das ist ja der Wahnsinn. Wann machst du das denn alles? Da habe ich jetzt aber viel zu lesen :-)

lamiacucina

Suppe wie Socken zielen in die gleiche Richtung: warme Füsse.

Jutta

Leider komme ich viel zu selten dazu - ich könnte mit der gehorteten Wolle eine Kleinstadt mit Socken versorgen.

Jutta

Aha, du also auch. Sehr löblich! Aber auch bei dir frage ich mich, wann du das noch machst.

Jutta

Beide Komponenten haben ihren Zweck bestens erfüllt.

Jutta

Wer viel strickt, muss schnell kochen :-)

Ev

Jaaaaa - Manzfred goes Sockblog!!! Wundervoll! Herzlich willkommen!
Diesmal dazu auch noch durch andersartigen Blogcontent sehr erfreute Grüße, Ev

Petra aka Cascabel

Maronensuppe passt super in diese Jahrezeit - das wäre wirklich was schön Heimeliges für Weihnachten.

Gestrickt habe ich früher jede Menge, hauptsächlich Pullover und Jacken. Komme ja aus einer Generation, die in jeder Schulstunde fleißig die Nadeln klappern ließ (war bei uns geduldet, sogar vom strengen Mathelehrer). Erst vor 2 Wochen habe ich Tochter Kochfrosch in die Geheimnisse eingeführt, ich glaub, sie ist angefixt ;-)

Christina

Maronensuppe, klasse! Das habe ich ja schon ewig nicht mehr gegessen, danke für den tollen Tipp!

Liebe Grüße,
Christina

Erich

Stricken kann ich nicht, bin zu früh geboren, denn unsere Söhne lernten es obligatorisch in der Schule. Die Marronisuppe, die werd ich mir einmal vornehmen, kalt genug dazu wird das Wetter sicher noch.

Buntköchin

Ich kann auch nicht stricken, aber dafür kann ich Suppe essen. Sehr gut sogar! Bei deiner Maronisuppe würde ich auf jeden Fall nicht versagen.

Christel

Das Bärchen hab ich noch irgendwo ... ich gehe mal suchen :-9

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat.

Ihre Daten

(Ihre Name und Ihre E-Mail-Adresse sind erforderlich. Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)

Don't ask me...

Durchsuche mich!


Wer suchet, der findet!

Print Friendly and PDF