Februar 2018

Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28        

Blog Party

  • Köstlich & Konsorten
Blog Widget by LinkWithin

Blog-Log

« Nachgemacht: Malteser Eis | Start | Mangold-Frittata »

Dienstag, 30. Juni 2009

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Sus

Beim Anschauen des Bildes und erstem Lesen des Textes dachte ich: "Das sind aber seeehr große schwarze Johannisbeeren..." :-) Jetzt weiß ich wenigstens, was ich noch mit meinen Johannisbeeren anfangen kann.

Liebe Grüße, Sus

Jutta

Hihihi! Mit den Johannisbeeren hätte ich an einem Wettbewerb teilgenommen. 250 g schwarze Johannisbeeren kosten hier im Geschäft übrigens 1,99 Euro. Ganz schön teuer, oder?

Ach so, ich schaffe es nicht, am Rosenevent teilzunehmen. Aber wegen des Events haben wir uns entschlossen, eine komische gelbe Rose, deren Blütenköpfe sich nie öffnen, im Herbst ins Jenseits zu befördern und an ihre Stelle eine Duftrose zu pflanzen. Das ist doch mal ein guter Anfang, oder?

Andrea

Hallo Jutta,
meine Tochter hat gestern nach Johannisbeer-Eis verlangt, als wir angefangen haben, unsere zu pflücken und rumps, schon ein Rezept da, das nenn ich Service :-) Nach dem Heft muss ich auch mal Ausschau halten! Viele Grüsse Andrea

Jutta

Was tut man nicht alles für seine Leser und deren Sprösslinge :-))
Die Zeitschrift habe ich umgehend abonniert, weil ich sie hier in einem Geschäft per Zufall entdeckt habe, das Heft aber nicht überall zu bekommen ist.

Sus

Schade, macht aber nix. Für die neue Rose würde ich aber jetzt schon in die Gärtnereien gehen, da kann man noch gut mit der Nase aussuchen. Im Herbst sieht und riecht man nichts mehr.

Bei den Johannisbeer-Preisen könnte ich mit ja glatt auf den Markt stellen ...

Liebe Grüße, Sus

lamiacucina

Verkühlt euch nicht beim vielen Eisessen oder trinkt zwischendurch einen heissen Tee !

Schnuppschnuess

Die gelbe Rose ist schon weg, Norbert hat eben kurzen Prozess gemacht. Die Idee ist super, jetzt auszusuchen. Wir haben mit Bad Nauheim-Steinfurth das Rosendorf gleich vor der Tür. Da fahren wir aber nächste Woche mal hin.

Jutta

Heiße Getränke sollen sogar besser sein bei Hitze als kaltes Nass. Kompromiss: Eiskaffee?

Deichrunner's Küche

Das Heft ist toll - finde ich auch!

Und bei der derzeitigen Wärme würde ich dir sehr gerne eine Portion Eis abnehmen...aber so wie ich euch kenne, ist bestimmt nichts mehr da?! ;-)

Schnuppschnuess

Eva, Eva, wir verstehen uns. Du hast ja sooo Recht. Aber: ich habe noch Johannisbeeren in der Tiefkühltruhe :-))

Buntköchin

Mach doch einen Eis-Salon auf. Das scheint dir ja richtig locker von der Hand zu gehen. Ich weiß schon einen Namen: DA JUTTALOTTI. Das klingt doch total echt italienisch. Haare schwarz färben nicht vergessen.

Schnuppschnuess

und wenn ich dir erst verraten würde, dass mein zweiter Vorname Sophia ist... aber Haare färben gibbet nitt, bin in Ehren ergraut!

Petra

Die Zeitschrift ist super und die Bilder sind gut und haben den Vorteil, dass das Essen so aussieht, als ob es noch genießbar ist und auch wirklich gekocht wurde. Also nicht die ganzen Tricks der Food-Stylisten aufgefahren sind. Und schöne Rezepte hat es dort immer. Kann ich nur empfehlen, ich habe sie im Abo.
Eis ist notiert, da es eine schone Fruchtkombi ist. Viele Grüße und ich werf dann mal die Eismaschine an...

Schnuppschnuess

Ich habe sie auch sofort abonniert, die Rezepte sind einfach zu schön. Und in der RezKonv werden sie auch noch eingestellt, bequemer geht es ja wohl nicht. Übrigens habe ich in irgendeiner Zeitschrift ein Rezept für Amarena-Kirschen gesehen. Ich habe den Stapel hier liegen und werde ihn mal durchforsten bei Gelegenheit. Viel Spaß beim Nachmachen. Ich habe gestern noch ein wenig vom Eis gefuttert. Es ist immer noch sehr gut zu portionieren und schmeckt auch immer noch bestens.

Gabriela

Ich habe auch noch Johannisbeeren eingefroren.Habe eine Eismaschine und im Sommer habe ich schwarzes Johannisbeersorbet gemacht , das war so lecker ,das übertrifft sogar Zitronensorbet. Gruß Blümchen

Schnuppschnuess

Meine Johannisbeeren sind auch noch da - nun werde ich das Sorbet wahrscheinlich Weihnachten anbieten. Das ist aber auch wirklich gut!

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat.

Ihre Daten

(Ihre Name und Ihre E-Mail-Adresse sind erforderlich. Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)

Don't ask me...

Durchsuche mich!


Wer suchet, der findet!

Print Friendly and PDF