Januar 2016

Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Blog Party

  • Köstlich & Konsorten
Blog Widget by LinkWithin

Blog-Log

« Nachgemacht: Weinheimer Zwirbelbrot (M) | Start | Nachgemacht: Decadence (?) in cubes (M/TM) »

Donnerstag, 18. Juni 2009

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Chefkoch Andy

Ohh, ich hoffe da ist noch etwas übrig von.

LG Andy

Schnuppschnuess

Andy, tut mir ja auch leid, aber... wir sind halt verfressen. Wenn Du gleich kommst, gibt es wahlweise Marzipan-Aprikosen-Tarte, Roggenbrot oder Spiegelei mit Speck und Schinken. Oder alles. Gegessen haben wir den Reis nämlich gestern und heute habe ich soviel rumgepuzzled, dass ich keine Lust mehr zum Kochen habe.

Anikó

Mist, dass nichts mehr da ist, wäre glatt vorbei gekommen ;) Mich hat das Rezept auch angelacht, vielleicht sollte ich es einfach mal austesten :)

Schnuppschnuess

Als ich zu kochen anfing, wollte mein Mann in der Zwischenzeit im Garten werkeln. Das Essen war so schnell auf dem Tisch, dass er gerade mal das Gartenhaus aufgeschlossen hatte ;-))

Buntköchin

Roastbeef esse ich in jeder Form irrsinnig gern. Das sieht wirklich total lecker aus auf dem Foto.

Schnuppschnuess

Ist noch nicht soo lange her, dass ich mich das erste Mal getraut habe, Roastbeef zuzubereiten. Ich hatte immer einen Riesenbammel davor. Aber mit Helferlein wie Fleischthermometer bzw. Combi-Dampfgarer ist es sogar für mich machbar, ein essbares Roastbeef zuzubereiten.

Barbara

Wow - schnell, bunt, lecker - was will man mehr!

Also, so ein einfaches hundertejahre altes billiges Kochgerät hat auch sein gutes. ;-)

Schnuppschnuess

Mir kommt es auch so vor, als stünde das Gerät schon mindestens 100 Jahre im Keller :-)) - stimmt schon, ich benutze solche Dinge ja auch ab und an: Korkenzieher, Dosenöffner, öööhmmm...Kochlöffel....überleg...das wars..... *duckundwech*..... (ich kann da nix für, ich höre gerade Lindenberg, da werde ich immer so renitent)

Petra aka Cascabel

Ha, ich hätte sogar Teriyakisauce :-) Nur leider momentan kein Roastbeef. Und die Zuckererbsen hätten wir bei unserem Cache auf dem Weg zum Flughafen tonnenweise pflücken können, das war vielleicht ein riesiges Feld! Ich musste mich arg beherrschen, um nicht zuzugreifen....

Barbara

;-)

(direkter Reply auf den Kommentar funktioniert heute abend irgendwie nicht...)

Schnuppschnuess

Ich habe schon gesehen, dass ihr die 600 geknackt habt und vom Zuckerschotenfeld gelesen. Das Zeug ist bestimmt gespritzt worden bis zum Gehtnichtmehr, bei so einer riesigen Monokultur. Gut, dass Du stark geblieben bist. Bin gerade dabei, eine Cachetour fürs Wochenende zu planen, damit mein Neffe kein Oberwasser bekommt.

lamiacucina

das sieht ja richtig appetitlich aus, kochen im wok stelle ich mir einfach so asiatisch-gemütlich vor.

Schnuppschnuess


Das Vorbereiten ist gemütlich. Wenn der eigentliche Garvorgang ansteht, wirbelt man rührend die Zutaten durch Gusseiserne und staunt, wie flott das Essen auf den Teller springt.

Chefkoch Andy

Na dann nehme ich das halt!

Erich

Schmeckte mir sicher auch, denn ich mag Roastbeef, kalt oder warm, nur, erlaube mir zu bemerken, dass Roastbeef im Fernen Osten sehr westlich ist, so rötlich mögen es höchstens die, die gereist sind, und Parboiled Reis ist vermutlich nur in westlichen Restaurants zu finden, da der gekochte Reis nicht zusammenhält, alle Körner bleiben einsam allein. Kurz gesagt: Ich liesse das Asia im Titel weg.

Schnuppschnuess


Jaa, im Originalrezept wurde Kochbeutelreis verwendet. Wahrscheinlich würde der eher zusammenpappen als die Parboiled-Variante, ich hatte aber keinen da. Dass der Bratreis nicht wirklich den in Asien zubereiteten Gerichten entspricht, hatte ich schon befürchtet. Für mich hat alles, was im Wok zubereitet wird, bereits einen Hauch von Abenteuer und Asien (auch wenn ich nur Berliner darin frittiere). Deshalb verwirre ich weiterhin meine kundigen Leser, der Rest kauft es mir wahrscheinlich ab und wird sich beim nächsten Urlaub in diese schönen Länder wundern, was es dort zu essen gibt :-) Vielleicht sollten alle, die so eine Reise planen, bei Dir, Barbaras Spielwiese und Petras Chili & Ciabatta reinschauen. Natürlich nicht nur wegen der authenischen Asia-Küche... :-)) Liebe Grüße

Deichrunner's Küche

Wieso bekomme ich das nur wieder sooo spät angezeigt?!

Jutta's oberleckeres Roastbeef und dazu noch so leckeren Bratreis mit Gemüse - klar, dass Jutta, Norbert und der Wok glücklich waren!

Hättest mir gerne was übrig lassen können!

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.

Don't ask me...

Durchsuche mich!


Wer suchet, der findet!

Print Friendly and PDF