« Alle Jahre wieder: Brezel zum Neuen Jahr | Start | Nachgemacht: Riesengroßes Mühlenbrot (zorra) »

Samstag, 03. Januar 2009

Kommentare

Hallo Jutta, ich danke dir!!!

Ich sach Dir, ich bin immer noch ganz schwach von der Anstrengung :-)

Die Alternative wäre gewesen, die Tafel komplett aufzuessen. Dann lieber so.

Speisestärke mit etwas Milch anrühren. Schokolade in der Moulinette o. ä. portionsweise zerkleinern. Restliche Milch mit Zucker aufkochen, angerührte Speisestärke zufügen, 1 Minute kochen, Schokolade zufügen. Feddisch. Das Ei würde ich weglassen oder vorsichtig zunächst mit ganz wenig heißem Pudding verrühren. Die Puddingmenge steigern und die nun gut warme Masse zur eigentlichen Puddingmasse geben. So dürfte ein Gerinnen vermieden werden.

Wir schonen uns nicht, gell?

Schokolade im Tiefkühler. Jodeln zur Unzeit. Bannstrahl auf die Tüten des guten Dr. O. eine heroische Kochaktion, wie sie nur Jutta zustandebringt.

Sieht lecker aus. Pudding (ich glaube fast jeder sagt das) mit weißer Schokolade wäre mir nicht eingefallen.

Sieht lecker aus, hört sich lecker an und dein Jodeln dazu hätte ich gerne O-Ton gehört! :-)
Aber sag mal, was macht Frau ohne TM? (den wird es bei uns wohl so schnell bzw nie geben)

Ja, damit kann man leben - perfekte Lebensmittelvernichtungsmaschinerie - von der Tiefkühltruhe auf die Hüften. ;-)

Im Ernst: Sehr lecker! Und der Pudding (ich sage auch so) und danach der Trifle war bestimmt klasse.

Vor allem dieses Probieren zwischendurch ist existentiell wichtig, sonst weiß man ja nicht, ob die Zutaten noch gut ist - auch während der Zubereitung, es könnte ja passieren, dass zwischendurch etwas schief läuft... ;-)

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat.

Ihre Daten

(Ihre Name ist erforderlich. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)

Don't ask me...

Durchsuche mich!


Wer suchet, der findet!

Print Friendly and PDF