Februar 2018

Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28        

Blog Party

  • Köstlich & Konsorten
Blog Widget by LinkWithin

Blog-Log

« 4-pieces-Methode: Bäcker Süpkes Toastbrot, der letzte Versuch | Start | Walnuss-Involtini in Marsala »

Sonntag, 25. Januar 2009

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Ulrike

Irgendwie kann ich deine Begeisterung nicht so recht teilen ;-)

Schnuppschnuess

Das kann ich ja sooo gut verstehen!

lamiacucina

Du wirst doch nicht etwa den Manzfred eintauschen wollen ?

Brigittet

150 g Roggenmehl und nicht versäuert? Geht das? Scheinbar ja. Schmeckt dass???
Mach das Brot doch mal mit Sauerteig oder mit Milchbubi (mit Milch angesetzter Weizensauer).

Gruß Brigitte

zorra

Hmm, sieht für meinen Geschmack etwas zu kompakt aus. Aber ich bin ja auch kein Miele-Fan mehr. ;-)

Marlene

Und da das Brot recht klein ist, kann bald die nächste Aktion gestartet werden...

...versuch es mal mit Buttermilch ca. 330-350 g, du wirst erstaunt sein über den Unterschied.

Schnuppschnuess

Um Gottes Willen, da fallen mir ja die Kochlöffel aus der Hand, niemals! Aber der Arme fühlt sich oft ein wenig einsam, deshalb kaufen wir ihm demnächst einen schönen Gefährten.

Schnuppschnuess

Ich war auch erstaunt, aber es klappt schon. Und was den Geschmack betrifft: Sagen wir mal so, ich hab schon besseres Brot gegessen, aber ich würde es, wenn es schnell gehen muss, wieder backen. Zumal ich Deine und Marlas Tipps beherzigen werde. Ich versuche es erst mal mit der Buttermilch...

Schnuppschnuess

Ja, einen Tick fluffiger könnte es schon sein. Dass Du mit Miele solche Probleme hast, ist wirklich schade. Ich habe sehr viele Mielegeräte (6 Stück) und bald kommt noch ein neues hinzu.

Schnuppschnuess

Den Tipp werde ich auf jeden Fall beherzigen. Vielleicht meinten die ja sogar Buttermilch und haben einen Fehler im Rezept? Jetzt, wo Du es schreibst, erscheint es mir viel naheliegender, Buttermilch statt der Milch zu verwenden. Da merkt man mal wieder, dass Du viel Erfahrung beim Backen hast! Wenn das Ergebnis nicht so überwältigend sein sollte, versuche ich es mal mit Milchbubi, wie Brigitte vorgeschlagen hat.

koch-blog

sieht toll aus. Ich würde allerdings für eine schönere Farbe mehr Roggen verwenden (vieleicht auch mit Kümmel?). zudem sollte ein Bauernbrot eigentlich etwas gesäuert sein oder?

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat.

Ihre Daten

(Ihre Name und Ihre E-Mail-Adresse sind erforderlich. Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)

Don't ask me...

Durchsuche mich!


Wer suchet, der findet!

Print Friendly and PDF