Februar 2018

Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28        

Blog Party

  • Köstlich & Konsorten
Blog Widget by LinkWithin

Blog-Log

« Neues Outfit: Bäcker Süpkes Toastbrot nach Brigittets Schlingmethode | Start | Bauernbrot (M) »

Freitag, 23. Januar 2009

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Brigittet

Naja Jutta, die 4-pieces Methode sieht auch nicht schlecht aus. Aber du hast recht, das geschlungene Toastbrot ist das Schönste. Und??? Was testen wir nun????
Ich habe übrigens gerade Vorteig für Toastbrot angesetzt. Ich wollte eigentlich einen Versuch mit Zugabe von Guarkernmehl starten. Na, mal sehen....

Schnuppschnuess

Das ist einfach - Dein Toastbrot ist als nächstes dran ;-)

Petra aka Cascabel

Mir gefällt auch deine Schlingmethode am besten! Aber ich bin auch neugierig: wieviel Teig hast du denn in deine Form gegeben und wie lange hast du ihn aufgehen lassen? Ich habe bei meiner einen zweiten Versuch mit exakt 1 kg versucht, da ist die richtig gut gefüllt:
http://www.petras-brotkasten.de/BrotToastbrotSuepke.html
Außerdem lasse ich etwas länger gehen als der Meister empfiehlt. Der Teig hatte bei mir vor dem Backen fast den Deckel erreicht, er füllte dann im Ofen schön die Form.

Ingrid

Aha, verschenkt. Und ich dachte schon, ihr würdet überhaupt nur noch Toastbrot essen. Ich bewundere es, wie ihr alle mit diesen Rezepten umgeht, sie abwandelt und kreativ weiter entwickelt.

Bäcker Süpke

Du bist ja unermüdlich!!!
Ich könnte mit der Bäckerschule in Weinheim Kontakt aufnehmen und fragen ob Du einen Vortrag über "verschiedene Methoden der handwerklichen Toastbrotherstellung ohne Zuhilfenahme von Zusatzstoffen und/oder Backmitteln" Was hältst Du davon?

zorra

Optisch gefällt mir die Schlingmethode auch am besten, aber ohne Deckeform wird das wohl nichts, oder?

Deichrunner's Küche

Wieso ist dieser Eintrag von dir bis heute an mir vorbeigegangen?? (wurde mir nicht angezeigt!) - Dreifache Versuchsreihe = klasse! Deine Schlingmethode werde ich auch noch ausprobieren!!

Schnuppschnuess

Ich nehme auch exakt ein Kilo Teig, den Rest forme ich zu zwei Brötchen und lege sie während der Aufheizphase in den Ofen. Sie sind fertig, wenn die Form geschoben wird.

Den Teig (nicht nur Bäcker Süpkes) lasse ich so lange gehen, bis er 2/3 der Form füllt. Nach dem Backen hat er den Deckel erreicht (er springt ab, wenn ich keine schwere Edelstahlform als Gewicht verwende), ich muss etwas warten, bis ich den Deckel verschieben kann. Normalerweise.

Diesmal hatte ich ein Zeitproblem, weil ich das Toast verschenkten wollte. Deshalb ist das Brot nicht bis zum Deckel aufgegangen.

Danke für den Link - Deine Brote sehen toll aus. Ich sollte auch mal wieder etwas im Brotkorb veröffentlichen. Das Bauernbrot von heute stelle ich gleich mal ein.

PS: ich hab's getan - 2 Caches waren heute dran, juhu! Werde berichten!

Schnuppschnuess

Ach ja, das ist, wie alles, eine Form von Routine. Glaub' mal nicht, dass das immer so schön glatt geht, Lehrgeld zahlen musste ich auch.

Schnuppschnuess

Hihihi, soweit kommt das noch! Für solche Spirenzchen habe ich keine Zeit, schließlich muss ich backen, backen, backen...

Schnuppschnuess

Falls Du eine schwere Form besitzt, setze sie doch einfach auf eine normale Kastenform. Probieren geht über Studieren, vielleicht klappt das ja. Kann ja auch ein Bräter sein, in den Du Wasser füllst oder Sand...hihihi, stelle ich mir gerade vor, wie Du mit einem Bräter an den Strand gehst und ihn füllst.

Schnuppschnuess

Eva, mach' mich nicht schwach. Nicht schon wieder Probleme mit den Feeds!!! Schlingen kann ich Dir wirklich empfehlen, geht schnell und sieht prima aus.

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat.

Ihre Daten

(Ihre Name und Ihre E-Mail-Adresse sind erforderlich. Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)

Don't ask me...

Durchsuche mich!


Wer suchet, der findet!

Print Friendly and PDF