September 2017

Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Blog Party

  • Köstlich & Konsorten
Blog Widget by LinkWithin

Blog-Log

« Nachgebacken: Marlas Kaisersemmeln (M) - proudly presented by Chili & Ciabatta | Start | Sacher-Torte (M-TM) »

Donnerstag, 25. September 2008

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Brigittet

Jutta, dein Hähnchen sieht supersuperlecker aus. Ich werde es aber nicht!!! nachmachen, weil ich heute den Manzi geputzt habe. Und der bleibt jetzt erstmal sauber (vielleicht, eventuell ...)
Liebe Grüße Brigitte

Jutta

@Brigitte:
das ist eine weise Entscheidung! Ich hab geflucht gestern Abend, das Putzen dauert länger als das Essen. Aber dabei verbrennt man das ein oder andere Kaloriechen, ein schwacher Trost.

Und ganz lieben Dank für den Hinweis, bei nochmaliger Fahrt in den wilden Osten nicht nur bei Dir vorbei zu fahren. Ich habe ihn beherzigt,freue mich sehr und werde mich melden, falls wir mal wieder in der Gegend sind.

Sivie

Sieht wirklich lecker aus. Ich habe meinen Manzus zum Glück noch nicht geputzt. Also mal sehen...

kochsinn

Ein gar schönes Knusperteil. Bin vor allem von der Schnittart des Gurkensalates angetan.

Jutta

@Sivie:
der Herd sah wirklich aus wie S** - da wäre jetzt die beste Gelegenheit, nochmal so richtig in die Vollen zu gehen.

@kochsinn:
hab ich bei Mälzer gesehen (den ich nicht ausstehen kann). Macht etwas Arbeit, ist aber mal was anderes.

lamiacucina

mehr Knusper geht wohl nicht mehr. Toll. Ohne Manzfred keine Chance.

nysa

hallo liebe jutta ;-) ui, lecker braunes hähnchen. so sah ich auch aus, als ich aus dem urlaub kam!!! Ob man das Rezept auch auf Hähnchenbrustfilet anwenden kann? lg und schönes we!

Jutta

@Robert:
mein Beileid!

@nysa:
Hallo, schön, von Dir zu lesen! Ich würde eher Hähnchenschenkel nehmen statt der Hähnchenbrust. Und natürlich die Garzeit reduzieren. Aber das Einreiben mit Gewürzen und Öl und das anschließende Braten dürfte auch mit Schenkeln klappen.

Ich hatte da mal was im Angebot:

http://schnuppschnuess.typepad.com/manzfred/2007/09/hhnchenschenkel.html

Heidi

Probier mal das Viech nur mit einer Knoblauchzehe und Salz einzureiben... das ist der Tupfen am iiiii (altes Rezept meiner Omi)

Jutta

@Heidi:
mhh, da könnte ich glatt schon wieder schwach werden. Oft sind die einfachen Dinge die besten.

paul

Ja sieht zwar verführerisch aus. Aber das Putzen... Steh auch seh auf die Römertopf variante, welche auch ein sehr gute Ergebnis bringt.

Schnuppschnuess

@paul:
eine sehr weise Entscheidung!

Bäcker Süpke

Das hat die Bäckersfrau Heute zum Mittag gemacht. Und es war köstlich! Vielen Dank!

LarissaL

Hallo schnupperschnüss,

hast Du das Huhn mit oder ohne Abschirmblech gebraten?

Lara,
deren Mann heute UNBEDINGT genau so ein Huhn haben will!

Jutta

Hallo Lara,
ich war in HH beim Foodbloggertreffen und antworte deshalb erst jetzt. Ich hoffe, dein Mann hat's überlebt :-)
Ich lasse die Abschirmbleche IMMER drin. Egal, was ich im Manzfred backe. Als der Manzfred gerade bei uns eingezogen war, habe ich diverse Versuche mit Blech draußen gestartet, die allesamt nicht so toll waren. Seitdem bleiben die Dinger, wo sie sind. Im Ofen.
Beste Grüße!

LarissaL

Hallo Jutta,

das Huhn ist längst verschmaust und war köstlich! Ich habe das Abschirmblech rausgenommen, so wurde es super knusprig. Da der Manz sowieso mal geputzt werden musste und ich ja vorgewarnt war, fand ich die Schrubberei jetzt nicht soo schlimm...
Ein normaler Ofen wird dabei genauso dreckig, da sieht man es bloß nicht so wie im edelstahlblanken Manz.

Lara

Schnuppschnuess

Hallo liebe Lara,
schön, dass du eine Rückmeldung hinterlässt und das Federvieh geschmeckt hat. Manzfred putzen finde ich immer noch ätzend. Aber ich nehme es nicht mehr ganz so genau wie zu Anfang und die schöne Edelstahlfläche ist schon mächtig zerkratzt. Aber man arbeitet ja auch permanent mit dem Ding, da muss das so sein, finde ich. Liebe Grüße!

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat.

Ihre Daten

(Ihre Name und Ihre E-Mail-Adresse sind erforderlich. Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)

Don't ask me...

Durchsuche mich!


Wer suchet, der findet!

Print Friendly and PDF