« Nudeln mit Erdnusssauce - Mienamtua (TM) | Start | Sachsen-Urlaub mit Besuch in Weimar »

Freitag, 12. September 2008

Kommentare

Tach zusammen - wir waren auf Reisen und deshalb erst jetzt ein liebes Dankeschön für eure Kommentare.

Uah, wie süß und toll! Kein Wunder, dass sie sich so gefreut hat! :)

die kekse sind der knaller!
ich kenne sie unter dem namen winterfenster und habe sie schon seit monaten für die diesjährige weihnachtskeks-produktion vorgemerkt... ist ja nicht mehr lange bis dahin :-)

toll, du machst immer so kreative Sachen! Diese Fenstermethode kannte ich jedenfalls noch gar nicht!

Mit dieser "Fenstermethode" habe ich mal eine Lebkuchenlaterne an Weihnachten gebacken. Kommt auch sehr gut an.

@Hedonistin: die Bonbons in eine Gefriertüte packen und mit dem Fleischklopfer (flache Seite) bearbeiten. Gibt ganz gutes Pulver

Viele Grüße

Die sind ja süüß! Da kommen gleich weihnachtliche Gefühle auf. Sie erinnern mich an meine "Burgenländer". Da kommt ein Mürbteigbodenkeks zusammengeklebt mit einem 2. mit großem Loch in der Mitte. Das Loch wird mit Johannisbeermarmelade gefüllt und der Rand mit Baiser bespritzt. Obenauf noch flüssige Schokoglasur.... Muss ich mal backen und fotografieren oder hab ich schon?

Süße Sachen backen ist ja eigentlich so gar nicht meins ..... aber wenn Du so weiter machst :-)
Und wer isst das dann alles?

Solche Fensterbonbons wollte ich letzte Weihnachten machen, bin aber am Pulverisieren der Bonbons gescheitert. Halbe Küche verklebt, aber von Pulver keine Rede. Jetzt wo ichs bei dir lese, finde ichs nahe liegend, einfach die ganzen Bonbons zu verwenden - aber darauf muss mensch erstmal kommen. :-)

ach wie herzig! muss gleich mal gehen und nach fruchtbonbons schaun. nach olympiade und anderen katastrophen hier darf ich nun endlich wieder in (fast) alle weblogs schauen, alleine auf deiner seite hab ich so viel lustiges und schoenes nachzulesen...

und wenn jetzt noch die Sonne durch die Herzen scheinen tät, wär einem ums Singen zumute.

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat.

Ihre Daten

(Ihre Name ist erforderlich. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)

Don't ask me...

Durchsuche mich!


Wer suchet, der findet!

Print Friendly and PDF