Februar 2018

Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28        

Blog Party

  • Köstlich & Konsorten
Blog Widget by LinkWithin

Blog-Log

« Frankfurter Grüne Sauce - Schnuppschnüss lüftet das Geheimnis | Start | Chocolate Bread (M/TM) - R. L. Beranbaum »

Sonntag, 11. Mai 2008

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Jutta

Ich hoffe, dass das Rezept jetzt ordentlich erscheint. Danke nochmal für den Hinweis!

Petra

Frohe Pfingsten auch aus dem Bayerischen Wald! Rezept sieht jetzt gut aus :-)

Ulrike

Frohe Pfingsten und das Layout ist perfekt!

lamiacucina

Deine kochtechnischen high-tech-Neuerungen geben mir zu denken. Ich bin bald der letzte, der noch mit hölzernen Kochlöffeln, und das rechtsrum, rührt. Schönen Montag wünscht Euch Robert.

Jutta

@Petra:
Dir auch ein schönes Restfest und liebe Grüße. Gut, dass das Layout wieder in Ordnung ist - keine Ahnung, was das war.

@Ulrike:
ich habe ein wenig rumgefummelt, den ursprünglichen Eintrag komplett gelöscht und dann war der Beitrag in Ordnung. Na, zum Glück nichts dauerhaft Schreckliches. Dir wünsche ich auch noch einen schönen, erholsamen Pfingstmontag.

@Robert:
also, da triffst Du schon einen wunden Punkt. Irgenwie ist das ziemlich komisch, alle Zutaten in eine Maschine zu werfen und am Ende kommt ein Gericht heraus. Manchmal, zum Beispiel beim Teigkneten, macht man durchaus sinnliche Erfahrungen bei der Zubereitung von Speisen. Das geht mit ausuferndem Maschinenpark ein wenig verloren. Aber die Zeitersparnis ist enorm und wenn mir das Ding tollen Risotto macht, ohne dass ich eine halbe Stunde rühren muss, dann ist das nicht zu verachten. Aber die Befriedigung, so ein schönes Risotto von Hand, selbst, Umdrehung für Umdrehung hergestellt zu haben, die fehlt. Ich bin flexibel, wenn ich Lust auf Holzlöffel habe, dann nehme ich den einfach wieder aus dem Bestand.
Dir und der Liebsten auch noch einen schönen Montag!

Barbara

Frohe Restpfingsten! :-)

Der Couscous würde mir auch schmecken. Aber Du hast schon recht, kochen ist etwas sinnliches, das geht etwas verloren. Dafür geht es schneller. Naja, hat halt alles Vor- und Nachteile.

Ursula

Lange habe ich der Versuchung Thermomix widerstanden, aber nach einem Aufenthalt bei Johanna Maier in Filzmoos, bei der der Thermomix in der Küche stand ( vielleicht nur zu Versuchszwecken?) mußte ich dieses Gerät auch besitzen. (8/07). Ich benutze dieses Gerät nicht wirklich häufig, zum Marmeladekochen, zur Herstellung von Puderzucker, falls ausgegangen, zum Aufschäumen von Suppen. Eine Hollandaise habe ich auch schon gemacht und ein ganzes Essen, wobei mein Göttergatte die konventionelle Zubereitung (mit mehr Fett) bevorzugt hat. Nun ist mein Kamutbrot gut geworden, und ich denke noch einmal über eine stärkere Verwendung nach.. Ein Link: http://kochfun.de/2008/05/10/kamutbrot-mit-dinkel-und-sonnenblumenkernen-nachgebacken
Aber meine übrigen Küchengeräte würde ich niemals hergeben!....

Bolli

Jetzt must Du aber auch ein Couscous auf konventionelle Art zubereiten, als Vergleich!

Ich habe den Aufsatz irgendwo verstaut, irgendwie ist mir das Kochen mit dem Thermomix nicht geheuer....

Jutta

@Bolli:
ja, genau das habe ich zu meinem Mann auch gesagt, als wir beim Essen waren.

Der Varoma-Aufsatz ist toll - gare mal Gemüse und Kartoffeln darin, Du wirst staunen. Und dieses Couscous war optimal. Spargel z. B. wird wirklich toll. Nur gesalzen ist das Gargut natürlich nicht. Man soll zwar Salz ins Wasser des Mixtopfes geben, aber ich glaube, das kann man genauso gut lassen. Nun denn, der Gesundheit zuträglich ist es auf jeden Fall.

Falls ich es schaffe, werde ich heute eine Kalbfleischrolle (Vorspeise) in dem Ding garen. Ich bin schon sehr gespannt, wie das wird.

Ich halte Dich und euch natürlich auf dem Laufenden.

Au revoir et à bientôt (oh mon Dieu, isch offe, dass ist rischtisch geschrieben)!

Bolli

Jutta, ton français est parfait!!!

Ich koche eh alles ohne Salz, nachdem ich mal gelesen hatte, dass wir zuviel Salz essen! Bei mir müssen die Esser selber salzen, mit fleur de sel, geht alles.

Ist ja dann wie Dampfgaren, oder?
Ich werde es dann wohl doch mal ausprobieren.....

Jutta

@Bolli:
merci beaucoup, ma chère!

Mein Mann isst auch weniger Salz als ich, verwende ich wenig Salz zum Kochen und salze dann halt nach, wenn es sein muss.

Ja, das Garen im Varoma ist wie Dampfgaren, ich liebe es. Habe gestern diese Kalbfleisch-Backobst-Nuss-Rollen (Kalbshackbraten) im Varoma gegart. Die sind wirklich toll geworden, die Konsistenz war hervorragend. Leider haben sie grauenhaft geschmeckt. Das lag aber nicht am Rezept, sondern an meiner Blindheit. Im Rezept standen 500 g Kalbfleisch und ich hab 300 g gelesen. Nun waren ziemlich viele Rumrosinen, Nüsse, Aprikosen und Backpflaumen in ziemlich wenig Fleisch - ich konnte es kaum essen. Mein Mann fand das Gericht nicht so schlimm - nun ja, zumindest die Machart war toll. Auch für Semmelknödel bestimmt sehr gut.

Also: Fleischmasse wurde geteilt, in zwei Alufolie-Blätter (gefettet) eingerollt, die Enden gut verschlossen und 30 Minuten, Varoma, Stufe 1, gegart.

Bin gespannt, ob Du Dich mal traust, den Varoma zu nutzen! Falls Du Fragen zu Garzeiten usw. hast, dann raus damit!

Anni

Hallo!Wie bereitet man dieses leckere Gericht denn mit ganz "normalen",haushaltsüblichen Töpfen und Pfannen zu?!Das würde mich wirklich interessieren,da mir der Appetit auf so ein Couscous-Gericht,das ich mal in einem marokkanischem Restaurant in Paris gegessen habe,einfach nicht mehr aus dem Kopf geht...das war so lecker und das Bild sieht dem,was auf meinem Teller war,sehr sehr ähnlich :) Ich würde mich freuen wenn es da Tipps zum Kochen ohne Thermomix geben würde :-) Anni

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat.

Ihre Daten

(Ihre Name und Ihre E-Mail-Adresse sind erforderlich. Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)

Don't ask me...

Durchsuche mich!


Wer suchet, der findet!

Print Friendly and PDF