August 2016

Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Blog Party

  • Köstlich & Konsorten
Blog Widget by LinkWithin

Blog-Log

« Quittierte Wiener Kaffeehaus-Torte (M) | Start | Eintopf Linsendreierlei »

Mittwoch, 26. März 2008

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Wurzerl

Ja halleluja, ich habe selten so einen Kohldampf beim Lesen eines Posts bekommen! grins! Dabei bin ich eigentlich satt genudelt eben von einem wunderbaren Abendessen nach Hause gekommen.
Danke für Deinen Besuch bei mir, so konnte ich Deinen kulinarischen Blog entdecken.
Lieber Gruß vom Wurzerl

nysa

hahaha.. schön wenn etwas so gelingt. wäre zu rosa für mich, aber das fleisch schaut sehr sehr zart aus. ich erblicke spargel... ui da freu ich mich drauf. danke nochmal für das rezept. lg

Barbara

Wo sind die Fotos der weinenden Esser?!

Sieht ja wirklich dekadent-lecker aus, auf so etwas stehe ich...

Ilka

Da habe ich doch wirklich nicht zuviel versprochen ;-) Wir waren ebenso begeistert wie ihr und haben auch das übriggebliebene Stück mit viel Genuss kalt gevespert.

Das wird es sicher bald wieder einmal geben.
Schönes Fleisch und wunderschöne Bilder!

Bolli

Da kann ich auch nur heulen, eine Unverschämtheit, dass Ihr mich nicht eingeladen habt!!!!

Muss ich mal nach Ulli's und Ilka's Rezept ausprobieren, das scheunt ja echt der Hammer zu sein!

Jutta

Hui, hier ist ja schon viel los am frühen Morgen - tach zusammen erst mal!

@Wurzerl:
was bei der Einen das Roastbeef, sind bei der Anderen die Eier - ich bin ja immer noch fasziniert von der Vielzahl der kunstvollen Eier, die Du da präsentiert hast. Auch von mir lieben Dank für den Besuch.

@nysa:
hast Du eine WG mit Wurzerl? Ihr habt zur gleichen Zeit gepostet... Als ich das Fleisch aufschnitt, habe ich auch zunächst gedacht, dass ich das so nicht essen kann. Weil es aber überhaupt nicht auslief, schmeckte es nicht wie befürchtet. Ist wirklich einen Versuch wert.

@Barbara:
es war einfach zu schön, das Essen, wir haben vor lauter Euphorie und Tränen nicht mehr ans Fotografieren gedacht.
Wenn Du wissen willst, wie es wirkt, einfach mal nachmachen. Das ist ja zudem ein Rezept, das Null Arbeit macht. Fleisch salzen, pfeffern, anbraten, ab in den Ofen, ein bis zwei Stunden warten und fertig.

@Ilka:
mein Mann hat sich gestern auf die Reste gefreut - die hatten wir aber schon vorgestern verputzt. Das hat so gut geschmeckt, dass er ein wenig den Überblick verloren hat :-))
Das ist ein Rezept, das in der Rubrik "Knaller" verewigt wurde.

@Bolli:
wie schon in der Antwort auf Barbaras Post vermerkt: die Machart ist so unaufwendig und das Ergebnis sieht so toll aus und schmeckt auch so, dass man das eigentlich mal eben zwischendurch zubereiten kann. Trockne also Deine Tränen, besuche Deinen tollen Metzger und dann frisch ans Werk...

Ich komme dann mal gucken, wie es geworden ist. Übrigens: Du bist natürlich immer eingeladen, wenn es was Leckeres gibt. Also, komm ruhig vorbei, wenn Du Hunger hast. Zwischen Frankfurt und Paris geht es ja mittlerweile recht hurtig zu - mit dem Zug sind es gerade mal vier Stunden. Wenn Du um 7.00 Uhr losfährst, bist Du um 11.00 Uhr hier, ohne Umsteigen.

lamiacucina

rosa ist nach diesen Garbedingungen eben nicht gleich roh, nur entspannt und die Säfte verteilt.

Jutta

@lamiacucina:
ja, genau so war das - lecker!

sansi

Hallo,

sieht klasse aus. Gibt es einen Richtwert welche Menge wie lange im Manzfred garen muss?

Soll der Bräter mit Deckel verschlossen werden oder wird offen gegart?

LG Tanja

Schnuppschnuess

Hallo sansi,

ich empfehle ein Fleischthermometer, wenn der Braten viel größer sein sollte.

Ansonsten rate ich zum Lesen des Beitrages "dieses Rezept für Roastbeef", den ich als Link zum RezKonv-Blog gesetzt habe. Du wirst feststellen, dass das Roastbeef nicht im Bräter zubereitet wird.

Liebe Grüße

Simone

Das Fleisch sieht so wunderbar aus! Ach hätt ich nur ein bißchen was davon probieren dürfen :-)!

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat.

Ihre Daten

(Ihre Name und Ihre E-Mail-Adresse sind erforderlich. Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)

Don't ask me...

Durchsuche mich!


Wer suchet, der findet!

Print Friendly and PDF