Oktober 2017

Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Blog Party

  • Köstlich & Konsorten
Blog Widget by LinkWithin

Blog-Log

« Al Maghreb - Marokko kulinarisch | Start | Passend zur Jahreszeit - tOaSTERBROT (M) »

Donnerstag, 20. März 2008

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

Ulli

Herzlich willkommen zurück!

Ich wusste gar nicht, dass es schon jetzt alle Kräuter für die Grie Soß gibt. Lecker, auch wenn Dir der Liquidizer etwas einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.
LG

fressack

Ist schon ziemlich lecker so. Zwiebel nur, wenn gleich gegessen wird, sonst wird es möpselig, Gurke finde ich überflüssig, weil Borretsch drin ist und es so nur suppiger wird.
Tip für das nächste Mal: alle Zutaten mit WENIG Joghurt pürieren und dann erst mit dem Rest und dem Schmand vermengen. Dann bleibt es fester.
Oder die Kräuter und die festen Bestandteile wolfen und mit dem Rest vermengen.
Also, ich habe verziehen.

Bolli

Ach wie schön, der Dom!!!!!!!!!!!!

Ich wusste nicht, dass man in Kölle Spinat mit Spiegelei isst....Man lernt täglich beim Bloglesen!!!


Fressack hat Dein Rezept "begnadigt", dann ist ja alles gut!
Fröhliche Ostern!!!

Kaffeebohne

Bei uns gibt es 'eigentlich' die grie Soß das erste Mal zu Ostern. Die Kräuter sahen aber schon so toll aus, dass ich sie schon drei Mal gemacht habe und heute gibt es sie wieder.
Ich werfe die gewaschenen Kräuter in den Fleischwolf mit der groben Scheibe und gebe jeweils 150 g Joghurt und 150 g saure Sahne dazu. Dann kommt noch ein bißchen Meerrettich dran und Salz und Pfeffer. Die Eier gibt es dazu und natürlich auch Kartoffeln.
Schöne Ostertage! Katja aka Kaffeebohne

Ulrike

Na, ja auf jeden Fall hast du jetzt Schnittlauch am Gründonnerstag gegessen und damit bleibst du gesund das ganze Jahr! Und wenn der Fresssack Absolution erteilt, ist das doch schon 'was!

Jutta

@Ulli:
ich werde fressacks Rat beherzigen und die Kräuter nur mit einem Teil des Joghurts pürieren. Ist doch schön, dass man experimentieren kann und Rat und Hilfe bekommt.

@fressack:
Begnadigung, juhu! Ostern ist gerettet - und die Gurken lasse ich demnächst mal weg. Ich habe mir auch schon überlegt, dass die noch mal so richtig Feuchtigkeit reingebracht haben.

@Bolli:
Ja, ja, d'r Dom - ich liebe ihn! Köln ohne Dom, das ist nix. Ich bekomme immer Gänsehaut, wenn ich davor stehe. Für mich das schönste Bauwerk Deutschlands.
Was habt ihr denn Gründonnerstag in Köln gefuttert?

@Katja:
Meeeeeeeerrettich, super! Einen Hauch dazu kann ich mir gut vorstellen. Zur Mayo-Fraktion gehörst Du also nicht.
Heute braten wir uns ein paar Lachsscheiben und geben die Soße dazu - ist bestimmt auch nicht schlecht.

@Ulrike:
wieder was gelernt - das mit dem Schnittlauch war mir neu. Schwein gehabt!

Anemone

:-) Ja, bei uns in Offenbach gab's die auch kürzlich. Und auch nicht mit Mayo sondern aus Magerquark, Joghurt, 1 EL Zitrone, 2 EL bestes Speiseöl, 1 TL Senf, 1 Prise Zucker und ordentlich S+Pf+Pap und besagten Kräutern (ohne Dill ;-)), heftigst kurz und klein gemixt und mit 2 händisch klein gehackten Eiern gemischt. Pellis und extra hart gekochte Eier dazu - zum Drinwälzen. Man/frau kann's machen, wie man will, aber eine Ideologie-Frage würde ich außer bei Dill nicht daraus machen. Es ist mit eines der allerbesten Sachen zum Futtern, die es in dieser Gegend gibt. Für mich das Allerbeste!

Jutta

@Anemone:
dem ist nichts mehr hinzuzufügen ;-) (und mit Wildlachsfilets schmeckt die Sauce auch hervorragend - haben wir ausprobiert)

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat.

Ihre Daten

(Ihre Name und Ihre E-Mail-Adresse sind erforderlich. Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)

Don't ask me...

Durchsuche mich!


Wer suchet, der findet!

Print Friendly and PDF