Februar 2018

Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28        

Blog Party

  • Köstlich & Konsorten
Blog Widget by LinkWithin

Blog-Log

« Ooops, I did it again / Artisan Bread in Five Minutes a Day - ITALIAN SEMOLINA BREAD (M) | Start | Mal was Gesundes = Obst = Schneewittchen-Torte (M) = DKduW »

Montag, 04. Februar 2008

Kommentare

Feed Abonnieren Sie den Kommentar-Feed dieses Eintrags, um der Konversation zu folgen.

nysa

super... ich hätte gern ein päckchen mit den krapfen von crockpot, brot und rosen, dann die mandelbutzen von chili & ciabatta und deine süßen mattekrepel :-)ich würde dann glatt zum faschingsliebhaber werden!!!

nysa

oh die Chneublätz von zorra hab ich vergessen :-)

Petra

Ich habe auch keine Friteuse. Da meine Mutzenmandeln schon aufgefuttert sind, beteilige ich mich jetzt gerne an deinen Mattekreppeln!

Ulli

Lecker :-)

Wir haben unsere Berliner auch nicht in der Friteuse, sondern im Gusswok (mit Deckel) gebacken. Das Teil ist wegen der langen Anheizzeit zum Wokken nicht so optimal geeignet, aber für diesen Zweck sehr gut, schon weil man nicht so viel Fett/Öl braucht.

LG

Ulrike aka ostwestwind

Für solche Zwecke hätte ich meinen kleinsten Eisportionierer genommen. ;-).

http://ostwestwind.twoday.net/stories/2587219/

Ich kontere heute mit Löffeln abgestochener Muzenmandeln ...

Immer ruf uff die Hüften,

bolli

Das sind doch Mutzemandeln!!!!!!!

Lecker!

Bei mir gibt's weder Krapfen, noch Mutzen sonst nochwas....nur so nebenbei!
Und ein letztes Mal ein dreimal Kölle Alaaf!

Jutta

@nysa:
sach mal, gibt es bei Dir in der Gegend nix zu Essen? Du hast ja viel vor ;-)

@Petra:
obwohl ich hier sitze und einen Kreppel verputze, könnte ich Dir tatsächlich noch ein oder zwei abgeben, es sind noch welche da.

@Ulli:
ja, der Wok, das ist eine gute Idee - in der Suite sind die Meuth-Neuner-Rezepte veröffentlicht worden, da war ja ebenfalls vom Wok zum Fritieren die Rede, das habe ich mir sofort hinter die Ohren geschrieben.

@Ulrike:
das habe ich ausprobiert, hat mir aber nicht gefallen, weil die Kreppel so ordentlich wurden. Sie sollen eigentlich nicht schön rund sein, sondern Ecken und "Ärmchen" haben. Gehe gleich mal gucken, was Deine Mutzenmandeln so machen...

@Bolli:
nee, das sind keine Mutzenmandeln. Guck mal bei Petra aka Cascabel, da siehst Du original-richtig-gute Mutzenmandeln. Ach ja, der dauerhafte Aufenthalt im Ausland lässt die Erinnerungen an schöne Zeiten ab und an ein wenig verschwimmen....Auch von dieser Stelle ein dreifach-kräftiges "Kölle Alaaf"!!!

Petra

Ich fritiere mal in der Friteuse und mal im Topf, je nachdem.
Herrlich, dass du Matte-Kreppel sagst! Kennst du auch Matte-Blotz? Kreppel klingt nach Heimat! Hier heißen sie Krapfen.
Viele Grüße

Jutta

Und da wo ich herkomme, heißen die eigentlich Berliner. Zu Beginn meiner Zeit in Hessen konnte ich "Kreppel" kaum aussprechen, ich fand den Ausdruck abartig. Aber nu hab ich mich dran gewöhnt. Matte-Blotz, ist das Quark-Stuten? Hört sich an wie Platz und Platz ist Stuten, was "Süßes Weißbrot" heißt, da wo ich herkomme.

Sivie

Die Mattekreppel sehen lecker aus. Aber bei mir gibt es dies Jahr kein Fettgebäck.
Angucken genügt schon...

Lizet Kruyff

Ach, die sehen ganz ähnlich aus wie die Holländische 'oliebollen', die zum Altjahr/Neujahr gegessen werden. Gehen auch noch wenig Korinthen durch.
Wunderbar!

Jutta

@Sivie:
Bewunderung! Du bist aber eisern!!

@Lizet:
Ja, olie war wirklich im Spiel und bollen sind es auch. Als ich die Dinger produziert habe, hatte ich den gleichen Gedanken - ein paar Rosinen oder Korinthen wären nicht schlecht. Das probiere ich demnächst mal aus.

Überprüfen Sie Ihren Kommentar

Kommentarvorschau

Das ist eine Vorschau. Ihr Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.

Arbeite...
Ihr Kommentar konnte nicht veröffentlicht werden. Folgender Fehler trat auf:
Vielen Dank für Ihren Kommentar. Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat. Einen weiteren Kommentar schreiben

Der angegebene Code ist nicht korrekt. Bitte versuchen Sie es erneut.

Geben Sie bitte abschließend die Buchstaben und Ziffern ein, die Sie in folgendem Bild erkennen. Damit wird verhindert, daß automatisierte Programme Kommentare abgeben können.

Bild nicht lesbar? Anderes anzeigen.

Arbeite...

Kommentar schreiben

Kommentare werden moderiert und erscheinen, sobald der Autor sie freigeschaltet hat.

Ihre Daten

(Ihre Name und Ihre E-Mail-Adresse sind erforderlich. Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.)

Don't ask me...

Durchsuche mich!


Wer suchet, der findet!

Print Friendly and PDF